Rock N Roll Realschule

Rock’n’Roll Realschule ist ein Unplugged-Album der Band Die Ärzte. Single-Auskopplung war die Doppel-A-Seite „Komm zurück / Die Banane“. Der Name ist eine Abwandlung des Titels „Rock’n’Roll Highschool“ der Ramones.

Am 31. August 2002 gaben Die Ärzte im Albert-Schweitzer-Gymnasium in Hamburg ihr erstes Unplugged-Konzert. Nach Herbert Grönemeyer und den Fantastischen Vier waren Die Ärzte die dritte deutsche Band, der die Ehre eines MTV Unplugged-Konzerts zuteil wurde. Begleitet wurden die drei vom Schulorchester und -chor sowie zwei Digderidoo, einer singenden Säge und von Percussion in der Aula der Schule. Aufgezeichnet wurde das Konzert wieder von Produzent Uwe Hoffmann mit dem „GAGA-Mobil“. Hoffmann produzierte auch die DVD und LP zu „Rock’n’Roll Realschule“ mit.

In den etwa sechsstündigen konzertähnlichen Aufzeichnungsarbeiten spielten Die Ärzte ein buntes Potpourri aus ihrem gesamten Repertoire, das mittlerweile rund 300 Songs umfasst. Aus den Mitschnitten veröffentlichten Die Ärzte am 4. November 2002 die CD „Rock’n’Roll Realschule“ (etwa 70 Minuten lang), die auch mit einem zusätzlichem Track als Doppel-Vinyl erschien. Am 6. Dezember 2002 erschien die gleichnamige DVD (150 Minuten mit umfangreichem Bonusmaterial, u.a der Song "Dauerwelle vs. Minipli" und diverse Videoclips, sowie Probeaufnahmen fürs Unplugged-Konzert).

Mit „Monsterparty“ spielten Die Ärzte ein bisher unveröffentlichtes Lied.

Die Ärzte nahmen auch eine Unplugged-Version von ihrem „Schlaflied“ auf, die aufgrund der Indizierung des Liedes jedoch vorerst unveröffentlicht blieb und erst 2005 als Video-Track auf dem Album Devil erschien.

DVD Titel

  1. Tittenmaus
  2. Sommer, Palmen, Sonnenschein
  3. Hurra
  4. Ich ess Blumen
  5. Langweilig
  6. Meine Ex(plodierte Freundin)
  7. Monsterparty
  8. Kopfhaut
  9. Ist das alles?
  10. Schrei nach Liebe
  11. Zu spät
  12. Westerland
  13. 1/2 Lovesong
  14. Komm zurück
  15. Der Graf
  16. Lieber Tee
  17. Ignorama
  18. Is ja irre
  19. Bitte bitte
  20. Mit dem Schwert nach Polen, warum René?
  21. 3-Tage-Bart
  22. Die Banane
  23. Manchmal haben Frauen...
  24. Medley
  25. Gute Nacht

Cover